Glauben gemeinsam und ansteckend leben

header.jpg

Liebe EC-RMS Freunde, Mitglieder, Beter, Geber, Unterstützer,

es ist soweit: das EC-Freizeitheim wird verkauft und der Betrieb somit Ende Oktober 2022 eingestellt! (Warum, wieso, weshalb könnt Ihr in den Newslettern der letzten 2 Jahre nachlesen. Hier klicken. Oder www.ec-rms.de -> Rubrik „Newsletter“)

Diese Nachricht überbringen wir mit einem lachenden und weinenden Auge.

:) Lachend – weil wir schneller als gedacht einen Käufer gefunden haben, der es zu Wohnraum umbauen wird (mehr dazu im nächsten Newsletter, der bald erscheint). Deshalb kommt auch der Termin für den „Tag der offenen Tür“ recht kurzfristig.

:(  Weinend – weil uns dieser Schritt nicht leicht fällt, und damit eine Ära zu Ende geht, die viele von uns mit besonderen Erinnerungen und Segensspuren verbinden.

Daher möchten wir Gelegenheit geben, dass man nochmal vorbeikommen kann. Zum Danke sagen, Abschied nehmen, Gemeinschaft haben, Erinnerungen teilen, nochmal durchs Haus gehen.

Wir freuen uns am Sonntag, 16. Oktober 2022 auf Euer Kommen. Von ca. 15-18h seid Ihr bei unserem „Tag der offenen Tür“ herzlich zu Kaffee und Kuchen eingeladen.

Wem es an diesem Tag nicht möglich ist, kann sich bei unserem Heimleiter Markus „Fuchsi“ Fuchshuber melden, um einen anderen Termin zum Vorbeikommen zu finden (06167-1311, Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!).

Danke, wenn Ihr diese Info in Euren Gemeinden, etc. streut und z. B. den Flyer aufhängt oder ausdruckt und weitergebt.

Seid gegrüßt, entschieden für Christus,

Euer Vorstandsteam des EC Rhein-Main-Saar.

 

Hier gibt's den Flyer auch als --> PDF zum Download <--.

Weitere Infos zum Freizeitheim findet man auf unserer ausführlichen Website www.ec-freizeitheim.de

 

--> Hier geht's zum Freizeitheim Flyer<--


Hinweis: ab 2019 gelten folgende Übernachtungspreise:

18€ für Erwachsene (13€ Übernachtung + 5€ Nebenkosten).

16€ für Kinder (11€ Übernachtung + 5€ Nebenkosten).

 


Hier ein paar Infos zum Heimleiter Markus "Fuchsi" Fuchshuber + Familie.

 

"Ich bin Markus Fuchshuber. Bekannter bin ich wohl unter „Fuchsi“. Dieser Spitzname begleitet mich schon ziemlich lange, da es in meiner Laufbahn als Schüler, Auszubildender und Angestellter auch immer Mitmenschen gab, die auf den Namen Markus hörten.

Zu meiner Familien gehören meine Frau Janett, und unsere Kinder Jasmin, Maximilian und Josefine. Wie ihr euch vorstellen könnt, ist also immer Leben in der Bude.

Geboren bin ich im schönsten Teil der Welt, in Mittelfranken, ganz genau in einem Dorf „Unterschwaningen“. Die ersten Jahre meines Lebens verbrachte ich innerhalb der Mauern eines markgräflichen Schlosses.

Nach der schulischen Laufbahn, folgten zwei ziemlich unterschiedliche Ausbildungen, zum einen als Heizungs- und Lüftungsbauer und zum anderen das Theologische Seminar in Bad Liebenzell. Dadurch kam ich dann 1996 hier nach Hessen, nach Pfungstadt. Dort arbeitete ich zuerst als Jugendprediger im Bezirk Darmstadt-Eberstadt und dann als Gemeindeprediger in Pfungstadt. 2005 zogen wir nach Darmstadt-Eberstadt, um dort in der Ev. Stadtmission (50%) zu arbeiten. Gleichzeitig arbeitete ich zu 50% als Heizungsinstallateur und im Oktober 2008 wechselte ich dann ganz in den Handwerksberuf. Durch einen Bandscheibenvorfall wurde ich dann im März 2009 arbeitslos. Doch Gott sorgte für uns und meine Frau bekam Arbeit.

Seit 2010 bin ich nun der Heimleiter in Allertshofen. Praktische Arbeit liegt mir und Umgang mit Menschen habe ich auch gerne. Meine Frau hat auch in der Nähe eine neue Arbeitsstelle gefunden. Auch unsere Kinder waren ohne unser Zutun von der neuen Wohnung völlig begeistert.

Zum Schluss beleibt mir nur noch ein herzliches „DANKE“ an unseren großen Gott und Heiland Jesus Christus, der durch alle (normalen) menschlichen Hochs und Tiefs hindurch führt, an uns denkt und uns das gibt was wir brauchen!

Euer Fuchsi"

© EC Rhein-Main-Saar. All Rights Reserved. 2018.
Free Joomla! templates by Engine Templates